Biologische Produktion

Unter biologischer Bewirtschaftung versteht man die Berücksichtigung von natürlichen Nährstoffkreisläufen und den Verzicht auf chemische Hilfsstoffe. Biologisch bewirtschaftete Betriebe erhalten im Rahmen des ÖPUL Prämien, wenn neben der Einhaltung der EU-Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 (Bio-Verordnung) sowie der Bestimmungen des Österreichischen Lebensmittelcodex betreffend die Erzeugung von tierischen Produkten auch zahlreiche ÖPUL-spezifische Voraussetzungen erfüllt werden. So muss für den Betrieb ein Kontrollvertrag abgeschlossen worden sein. Erfolgte der erste Abschluss des Kontrollvertrages erst nach 1997, ist der nachweisliche Besuch eines mindestens 15-stündigen Kurses durch den Bewirtschafter oder eine maßgeblich in die Bewirtschaftung eingebundene Person bis spätestens 30.04. des zweiten Jahres der Verpflichtung erforderlich. 


AMA - Biozeichen (davon gibt es 2 Varianten)


AMA - Biozeichen mit Ursprungsangabe (rot)
Bei Produkten die mit dem AMA-Biozeichen mit Ursprungsangabe ausgezeichnet sind, müssen die landwirtschaftlichen Rohstoffe zu 100% aus der im Zeichen angeführten Region stammen (kleine Toleranz bei Verarbeitungsprodukten).


AMA - Biozeichen ohne Ursprungsangabe (schwarz)
Das AMA-Biozeichen ohne Ursprungsangabe ist oft auf Bio-Produkten zu finden, die aus sehr unterschiedlichen Rohstoffkomponenten ebenso unterschiedlicher Herkunft bestehen.
Es wird auch auf saisonalen Frischprodukten wie Obst und Gemüse eingesetzt, die zu den unterschiedlichen Jahreszeiten natürlich von unterschiedlichen Regionen und Kontinenten stammen.


In jedem Fall garantiert das AMA Biozeichen, dass das betreffende Lebensmittel den strengen Bio-Richtlinien des Österreichischen Lebensmittelkodex entspricht, das Produkt unter keinen Umständen gentechnisch verändert wurde (gilt auch für Futtermittel) und nur von zugelassenen österreichischen Kontrollstellen überprüft wurde.


Bio Ernte Austria

Produkte, die damit gekennzeichnet sind, werden umweltfreundlich, mit dem Schwerpunkt Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, hergestellt. Die Verwendung chemischer Düngemittel und Spritzmittel ist untersagt. Auf eine artgerechte Tierhaltung und die Verwendung biologischer Futtermittel wird geachtet. Der Einsatz von gentechnisch manipulierten Pflanzen ist verboten.



Top 15 RollAMA Bioprodukte*

Ranking nach Wert in 1.000 EUR, roll. Jahr 2008 (Sept. 07 - Aug. 08) 
LEH mit Hofer/Lidl (Quelle: AMA Marketing)
......



Ranking nach Menge in 1.000 kg, roll. Jahr 2008 (Sept. 07 - Aug. 08)
LEH mit Hofer/Lidl (Quelle: AMA Marketing)
.....


* Alle RollAMA Warengruppen: Weiße und Bunte Palette, Käse, Gelbe Fette, Fleisch & Geflügel, Wurst & Schinken, Frisch-/TK-/Sterilobst & -gemüse, Eier, Fertiggerichte, exkl. Brot